Hotel in Sant'Andrea, Insel Elba

Hotel Sant'Andrea auf der Insel Elba

Unser Hotel, Ihr zweites Zuhause - Relais du Silence Hotel

Für jegliche Anfrage oder Buchungen

Elba entdecken

Mit dem Segelboot

Spüren Sie die frische Brise auf Ihrer Haut, das Auf und Ab der Wellen im blau leuchtenden Meer, und entdecken Sie einsame, nur mit dem Boot erreichbare Buchten und Strände. Vertrauen Sie sich der Erfahrung unseres langjährigen Partners Nicola an, Mitglied des Vereins "Mare e Monti" (Meer und Berge), der Sie mit seinem Segelboot "Nina" auf unvergessliche Tagesausflüge entführen wird.

Bootsausflügen
Bootsausflügen
Bootsausflügen


Wählen Sie zwischen drei Routen - an der Küste entlang in Richtung Westen oder Osten, oder zur roten Insel Capraia.
Nicola und seine Familie bieten nicht nur eine professionelle und herzliche Betreuung, sondern versorgen ihre Gäste auch mit Drinks und Lunch an Bord.

Buchung erforderlich.

Seilbahn auf den Monte Capanne (www.cabinovia-isoladelba.it/)
Unweit des Ortszentrums von Marciana liegt die Talstation der Seilbahn auf den höchsten Gipfel der Insel, den Monte Capanne (1019 m). Die Anlage wurde Anfang der 60er Jahre gebaut, 2005 komplett renoviert, und legt die Strecke bis zu der auf 950 m liegenden Bergstation in nur 18 Minuten zurück.

Seilbahn auf den Monte Capanne
Seilbahn auf den Monte Capanne
Seilbahn auf den Monte Capanne


Von Gipfel des Monte Capanne genießt man einen herrlichen Ausblick auf Elba, die anderen Inseln des Archipels und Korsika. Am Horizont ist die Küste der Toskana zu sehen, und auch ohne Fernglas lassen sich die Schönheiten und Merkmale der Insel deutlich erkennen. Die Talfahrt bietet mit dem überwältigenden Anblick der weiten Wasserfläche und des immer näher kommenden Ortes ungeahnte Emotionen, die von einer angenehmen Brise noch verstärkt werden.

Aquarium (www.acquarioelba.com)
Das Aquarium ist ein Privatbetrieb auf einer kleinen Insel, der ohne öffentliche Mittel oder Unterstützungen betrieben wird. Obwohl es viel kleiner als die von internationalen Konzernen oder öffentlichen Einrichtungen betriebenen bzw. aufgekauften Aquarien ist, gilt es als eines der am besten ausgestatteten Aquarien im gesamten Mittelmeerraum.

Auf einer überdachten und daher witterungsunabhängig besuchbaren Fläche von ca. 1000 m² werden mehr als 80 handwerklich gefertigte, unterschiedlich große und geformte Becken mit 250.000 l Meerwasser gespeist, und zeigen dank der abwechslungsreichen Ausstattung mit natürlichen und künstlichen Materialien eine naturgetreue Reproduktion der charakteristischen Lebensräume der gezeigten Tier- und Pflanzenarten.

Aquarium
Aquarium
Aquarium


Das Aquarium bietet einen einzigartigen Überblick über die unglaubliche Artenvielfalt des Meeres um die Insel Elba und den Toskanischen Archipel. Entdecken Sie eine Unterwasserwelt, die den tropischen Meeren in nichts nachsteht.

Schaubergwerk Miniere del Ginevro (www.www.minieredicalamita.it)
Die geheimnisvolle Welt unter Tage, die Faszination der Vergangenheit und die berührenden Erinnerungen an das Schicksal der hart arbeitenden Männer begleiten Sie durch das Schaubergwerk Miniera del Ginevro.

Setzen Sie den Helm auf, genießen Sie das Panorama und lassen Sie sich von einem Führer zum Bergwerk bringen, um die Geschichte von Capoliveri zu entdecken, interessante Anekdoten über die Knappen zu hören, die Grubenhunte und die alten Werkzeuge zu besichtigen, mit denen die Stollen ganze 7 km und bis zu 54 m unter den Meeresspiegel in den Fels hineingetrieben wurden.

Schaubergwerk Miniere del Ginevro
Schaubergwerk Miniere del Ginevro
Schaubergwerk Miniere del Ginevro


Ohne große Höhenunterschiede und Anstrengungen können Sie so erfahren, wie damals in den Stollen gearbeitet, gegessen und gelebt wurde. Besichtigt wird der älteste, nur 6 m über dem Meeresspiegel liegende und nach dem zweiten Weltkrieg angelegte Stollen. Das hier gewonnene Eisenmineral, Magnetit, wurde zu Gusseisen und Stahl verarbeitet.

Draußen erwarten Sie die unberührte Natur des Nationalparks Toskanischer Archipel, das Meer, die Anlagen zum Brechen und Verladen des Minerals, eingebettet in die einzigartige Landschaft des Monte Calamita. Die Besichtigung endet mit einem Besuch des Bergbaumuseums "Vecchia Officina".